• Guten morgen
    Wir haben einen 7 Days to die Server mit Mods, Problem was wir haben ist das andere Spieler vor dem beitritt auf unseren Server sich erst

    die Mods runterladen müssen. Bei den kleinen Modlets geht dies automatisch. Weiß jemand wie man das vllt umstellen kann oder die Mods in Modlets umwandeln kann ?

  • Hi,


    naja, erstmal muss man verstehen, wie Modlets überhaupt zu schreiben sind. Ansatz einer Recherche z.B. hier:

    https://7daystodie.gamepedia.com/Modlets


    Der wesentliche Unterschied zwischen "alten Mods" und den "Modlets" ist vor allem:

    alte Mods = komplette Änderung an den Konfigurationen selbst

    Modlets = lediglich Abweichungen zum Standard enthalten


    Will man aus einem Mod also ein Modlet machen, muss man erstmal herausfinden, was ist der Unterschied zw. Mod-Version und Standard.

    Dazu am besten einmal 7dtd als Standard installieren und dann mit Mod. Dann die Ordnerstrukturen und (v.A.) XML-Dateien vergleichen. Hier können Tools wie WinMerge oder KDiff3 sehr hilfreich sein.


    Dann muss man die Abweichungen ins neue Format halt bringen. Denke nicht, dass es da schon Rundum-Sorglos-Programme gibt, welche das machen. Zudem widerspricht es auch dem Sinn von Modlets.

    Der Vorteil von Modlets ist, dass man die Modifikationen in vieeele kleine Pakete packen kann und dann jeder Serverbetreiber selbst flexibel wechseln kann, welche Modifikationen er haben will. Früher war das ein Zusammengefriemel der XML-Dateien, weil man eben die "Hauptdateien" verändern musste und 20 Modifikationen in einer Datei (in welcher eben auch der Standard definiert ist) geschrieben wurde. Heute macht man dann daraus vl. 12 Modlets und kann so Modifikationen schnell hinzufügen und wegnehmen.


    Das Problem was du beschreibst, ist eigentlich ein anderes. Auch früher hat sich der Client automatisch die Konfigurationsdateien vom Server runtergeladen. Allerdings eben nur die Konfigurationsdateien, keine Grafiken, Meshfiles, ... welche vl. auch modifiziert bzw. neu sind und aus den Konfigurationsdateien aus heraus referenziert wird.

    Das ist dann der Grund, weshalb es zu Fehlern führt, wenn nicht nur Konfigurationen (Lootwahrscheinlichkeiten, Zombiewerte, Itemwerte, Blockwerte, ...) geändert wurden, sondern auch neue (grafische) Elemente eingefügt wurden. Diese fehlen dann dem Client -> Error.

    Diese zusätzlichen (grafischen) Elemente musste man als Spieler dann vorher runterladen, damit sie der eigene Client dann kennt.


    Beispiel: Eigentlich alle unsere Server sind serverseitig gemoddet, schon seit A"ganz ganz lang her". Aber man kann mit dem Standardclient rauf, weil wir drauf achten, dass eben alles beim Client schon bekannt ist.


    Mit den neuen Modlets scheint es jetzt im Modlet-Ordner auch zwei Verzeichnisse zu geben, mit welchen nun beim Verbinden der Server eben nicht nur die Einstellungen, sondern auch die grafischen Elemente mit übertragen kann:

    /Resources/

    /ItemIcons/



    Ich hab's noch nicht gemacht, aber ich würde daher wie folgt vorgehen:

    Erstmal eben Vergleichen, und hier vor allem erstmal den Ordner /Config/ und /Config/XUi/ vom 7dtd-Stammverzeichnis. Dann mir aus den XML-Dateien rausschreiben, was ich konkret im Modlet haben möchte. Dies kommt dann manuell übertragen ins Modlet-Verzeichnis in die XML-Dateien, wo nur die Abweichungen eben drin stehen.

    Dann würde ich eben schauen, welche Referenzen auf die Resources bzw. ItemIcons mein Modlet tatsächlich verwendet. Diese mir rausschreiben und dann schauen, ob diese bereits im 7dtd-Standard vorkommen. Wenn nein -> ab damit ins passende Modlet-Verzeichnis.


    Tja und dann probieren ob's klappt.


    Bedenken sollte man, dass Modlets mit vielen zuuuusätzlichen Resourcen natürlich der Verbinden zum Server deutlich verlängern kann. Ich weiß jetzt nicht ob die Funpimps klever genug waren, dass dies nur vom Server einmalig beim ersten Verbinden geladen werden bzw. wenn Modlets sich geändert haben. Könnte aber auch verdammt gut sein, dass diese IMMER bei jedem Reconnect geladen werden. Und es macht schon ein Unterschied, ob halt nur ein paar KByte mit irgendwelchen Textänderungen an XML-Dateien übertragen werden müssen oder gleich zahlreiche MByte an irgendwelchen Resource-Dateien.

    Mit der A17 haben einige (gerade ältere) Rechner sowieso schon Probleme beim Verbinden, wenn die Welt recht groß ist, weil dies nicht schnell genug geladen wird. Ob da XXL-Modlets praktisch sind, muss man testen. Sollte man halt bedenken, dass man ggf. User aussperrt.

    Ggf. also testen und Zielgruppe entsprechend Modlets oder vorher runterladbare Mods anbieten.


    Gruß,

    asca

  • Guten Abend
    Vielen dank für die schnelle Antwort. Das klingt echt kompliziert und leider habe ich davon nicht soviel Ahnung.
    Wir hatten auf dem Server einige neue Waffen und einen neuen Truck und es musste alles separat geladen werden.
    Gibt es nicht auch eine Möglichkeit das man die Mods automatisch lädt ?

    Mods in Modlets umschreiben das würde ja ewig dauern und wie schon gesagt kenne ich mich damit eigentlich gar nicht aus was heißen würde wenn ich damit fertig wäre würde es Alpha 20 warscheinlich schon geben.

  • Gibt es nicht auch eine Möglichkeit das man die Mods automatisch lädt ?

    Nope, nicht wenn die neuen Waffen/Truck irgendwelche Resourcen verwenden, da sehe ich mit dem alten Weg keine Möglichkeit, als dass die Spieler vorher die Daten manuell runterladen/einfügen.


    Vl. eine quick&dirty-Lösung:

    Vergleiche mit z.B. Winmerge einmal die Ordner/Dateien von Standard und Mod-Installation. Dann solltest du eine Liste bekommen, welche Resourcn bei euch extra verwendet werden.

    Und dann erstellst du ein Modlet, wo es NUR die Resourcen drin gibt, welche halt fehlen.

    Widerspricht zwar eigentlich der Logik von Modlets, weil dann das Modlet für sich überhaupt nicht funktioniert (sind ja nur die Resourcen), aber über's Modlet bekommen die Spieler dann die Resourcen und über den alten Weg (da müsst ihr als nichts ändern an den XML) bekommen die Spieler die Konfiguration.


    Würde ich mal versuchen, ließe sich eigentlich fix umsetzen.


    Gruß,

    asca

  • Also das Programm habe ich mir runtergeladen. Welche Dateien muss ich dort genau öffnen ?
    Ein Mod hat bei mir mehrere Dateien. Die Datei Resourcn hab ich im 7 Days to die Ordner gar nicht.

    Ich verstehe was du meinst und klingt eigentlich auch echt logisch.
    Wie erstellt man ein Modlet ?
    lg